EGELI Informatik übernimmt Transportsoftware-Hersteller Xmatik

St. Gallen und Arbon, 21.10.2021 – Die EGELI Informatik AG aus St. Gallen hat per 1. Oktober 2021 die Xmatik AG mit Sitz in Arbon übernommen. Damit verbreitert EGELI Informatik ihr Portfolio an Business-Software um ausgereifte Lösungen für Transport und Logistik. Alle 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Xmatik sowie die bestehenden Büros in Arbon werden übernommen.

Zum Ausbau ihres Standardsoftware-Geschäftsbereichs hat EGELI Informatik per 1. Oktober 2021 die Xmatik AG übernommen und wächst damit auf rund 80 Mitarbeitende an vier Standorten in der Schweiz. Die 2002 gegründete Xmatik ist eine der führenden Anbieterinnen von Transport-Software in der Schweiz. Über 1500 Firmen vertrauen im Transportmanagement, der Auftragsdisposition, der Fahrzeugkommunikation und der Tachoauswertung auf die ausgereiften Lösungen aus Arbon. Die Übernahme durch EGELI Informatik wurde im Rahmen der Nachfolgeplanung bei Xmatik eingeleitet und stellt die Weiterführung des Unternehmens für Kunden und Mitarbeitende sicher.

«Die Akquisition von Xmatik ist für uns ein strategischer Entscheid, der Vorteile für beide Unternehmen sowie für die bestehenden Kunden bietet», ist Eliane Egeli, CEO von EGELI Informatik überzeugt. «Im Software-Bereich schaffen wir uns mit Xmatik ein weiteres Standbein für Standard-Software und profitieren vom langjährigen Branchen- und Fachwissen der bestehenden Mitarbeitenden sowie dem grossen Kundenstamm. Gleichzeitig können wir dem Unternehmen dank unserer Grösse und der etablierten Prozesse ein stabiles Fundament für weiteres Wachstum bieten.»

«Mit EGELI Informatik haben wir einen idealen Partner für die Weiterführung und Weiterentwicklung unseres Unternehmens gefunden», sagt Alfons Hollenstein, Gründer und Mitinhaber von Xmatik: «Wir sind beide inhabergeführte Familienunternehmen mit Interesse an persönlicher Kundennähe und einem partnerschaftlichen Umgang mit Mitarbeitenden. So ist eine gut geregelte und zukunftsweisende Nachfolge sichergestellt.»

Die bestehenden Software-Lösungen von Xmatik werden weitergeführt. Gleichzeitig sollen die Applikationen in den nächsten Jahren modernisiert werden, wozu EGELI die eigene Digitalisierungsplattform «:-elego» und umfangreiche Erfahrungen in der Software-Erneuerung in die Zusammenarbeit einbringt. «Seit über 25 Jahren entwickeln wir Standard-Software für Inkasso und Forderungsmanagement. 2016 haben wir bereits die dritte Produktgeneration lanciert, die nach heutigen Best Practices entwickelt wurde und auf modernen, web-basierten Technologien basiert», erklärt Martin Egeli, Co-CEO von EGELI Informatik. «Dieses Know-how in der Produktentwicklung und in entsprechenden Migrations- und Ablöseprojekten wird uns helfen, gemeinsam mit Xmatik die Transport-Software der Zukunft zu schaffen».

Die Xmatik AG wird als Tochtergesellschaft von EGELI unter dem bestehenden Namen weitergeführt und den bisherigen Standort in Arbon behalten. Alle 15 Mitarbeitenden werden weiterbeschäftigt. Die operative Leitung der Xmatik AG hat Christoph Maurer übernommen, der seit 1996 bei EGELI Informatik arbeitet und auch langjähriges Mitglied der Geschäftsleitung ist. Alfons Hollenstein als bestehender Geschäftsführer der Xmatik wird die Übergabe in den nächsten Monaten aktiv unterstützen und dem Unternehmen danach als Verwaltungsratsmitglied erhalten bleiben.